August Ruhs, Univ.-Prof., Dr.med., Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychoanalytiker (IPV). Vorstand auf Zeit der Wiener Univ.-Klinik für Psychoanalyse und Psychotherapie. Vorsitzender und Lehranalytiker (IPV) des Wiener Arbeitskreises für Psychoanalyse. Vorsitzender der „Tiefenpsychologisch-psychoanalytischen Dachgesellschaft“. Mitbegründer und Vorsitzender der "Neuen Wiener Gruppe/Lacan-Schule", Mitherausgeber der Zeitschrift "texte. psychoanalyse. ästhetik. kulturkritik". Zahlreiche Publikationen aus dem Bereich der klinischen, theoretischen und angewandten Psychoanalyse, zuletzt: "Der Vorhang des Parrhasios. Schriften zur Kulturtheorie der Psychoanalyse" (Sonderzahl-Verlag, 2003), „Unbewusstes Inszenieren. Symptom-Werk-Leben“ (A. Ruhs, W. Seitter Hrsg., Sonderzahl-Verlag 2007).