Was erregt deinen Zorn? »Um wie viel mehr werden wir, da wir jetzt durch sein Blut gerechtfertigt worden sind, durch ihn vor dem Zorn gerettet werden.« (Paulus: Römer 5,9) »Ich errötete vor Zorn und Scham, wenn ich daran denke, zu welcher Verächtlichkeit ich durch die Liebe herabgesunken war.« (Michel Tournier: Kaspar, Melchior & Balthasar) Braucht der Mensch Geschichten? »Die Entstehung der Menschheit fällt mit der Entstehung des Geschichtenerzählens zusammen. Der Mensch wird erst Mensch durch seine Mythen, Erzählungen und Historien. Damit wird der Geschichtenerzähler zum kollektiven Gedächtnis und eine Welt ohne Geschichten zu einer entmenschlichten, also ungesehenen Leere.«

Geboren 1983 im sächsischen Görlitz. Zivildienstjahr bei der Berliner Aids-Hilfe; ab 2003 Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Mathematik an der Humboldt-Universität Berlin. Seit 2005 Studium der Schauspielregie am Max Reinhardt Seminar Wien. Inszenierungen: Wallace Shawn „Marie und Bruce" (2006), Schneiderei des Schauspielhauses, Wien; „Romeo & Julia: Ballroom Aspects“ (2007) nach William Shakespeare, MRS, Gastspiele in Salzburg und Brünn; Krzysztof Kieślowski „Dekalog“ (2008), Deutsches Theater Göttingen; Andrew Bovell „Lantana“ (2008), MRS, Gastspiel beim Körber Studio Junge Regie am Thalia Theater Hamburg.