Was erregt deinen Zorn? »Politik und vor allem Politiker machen mich oft wahnsinnig zornig.« Braucht der Mensch Geschichten? »Geschichten geben einem die Gelegenheit in eine andere Welt zu springen, in eine andere Zeit, einen anderen Ort. Mein Ich zurück zu lassen und mich in etwas Fremdes zu begeben. Es sind die gelungenen, die mich dann über mich selbst etwas lehren. Sie enthüllen mir Sachen über mich, die ich mir zuvor nicht zugetraut habe.«

Geboren 1983, in Israel, aufgewachsen in Tel Aviv; Matura an der Thelma Yellin Kunst Schule. 2002-2005 Militärdienst. 2006 Umzug nach Berlin, um für sein Studium Deutsch zu lernen. Seit 2007 Studium der Schauspielregie am Max Reinhardt Seminar in Wien, wo er mit seiner Frau und seinem Hund lebt. Inszenierungen: „Gram“ (2008) nach Kurzgeschichten von A.P. Tschechow, Salon5; „Am Fenster, morgens“ (2009) von H. Ishay, Salon5.